Urlaub in China – Teil 2 – Dalian Erkunden

Urlaub in China Dalian Olympic Square Olympische Ringe Baustelle

In Dalian ist auf den meisten Straßen fast rund um die Uhr so viel Verkehr wie in Frankfurt in der Rush Hour. Verkehrsregeln gibt es anscheinend nicht oder werden ignoriert. Überholt wird rechts und links in einem Durcheinander, das man sich kaum vorstellen kann. Ohne die Hupe, die als Warnsignal beim überholen benutzt wird, würde dieser Verkehr niemals so funktionieren.

Zuerst haben wir uns die nähere Umgebung unseres Hotels angesehen. Was mir in China sofort aufgefallen ist, daß alle Fußgängerwege, Parks etc. von Arbeitern gesäubert werden. Durch diese Putzkolonne sind die Fußgängerwege immer picobello sauber.

Viele Hotels, und auch Restaurants, haben den Eingang nach dem chinesischen Baustil gebaut. Starbucks, MC Donald’s, KFC (Kentucky Fried Chicken) und Pizza Hut gibt es übrigens an fast jeder Ecke.

Das Stadion am Olympic Square, Dalian People’s Stadium, wurde 2009 abgerissen. Derzeit wird auf dem Olympic Square ein neues Einkaufszentrum, Olympia 66, gebaut. Das Stadion war viele Jahre die Heimat der Dalian Shide, Chinas erfolgreichster Fußballclub. Der Verein nutzte das Stadion bis 1997. Seitdem wird im Jinzhou Stadion gespielt. Aber der Verein schloß seine Türen im Jahr 2012. Hier gibt es die ganze Geschichte. Ein neues Stadion mit revolutionärem Design befindet sich im Bau.

Derzeit existiert noch ein Einkaufszentrum unter dem Olympic Square. Die Frage ist nur, ob nach dem Bau des neuen „Olympia 66“ beide bestehen bleiben.

Um dem Smog der tausendenden Autos ein wenig zu kompensieren gibt es sehr viele Grünflächen. Denn auf Dauer ist der Smog sehr schädigend. Ich möchte in so einer großen Stadt nicht permanent leben. Einige Stunden täglich hatten mir schon gereicht 🙂

Am nächsten Tag sind wir nach Peking geflogen. Dort haben wir uns als erstes die Verbotene Stadt angesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.